Kommende Projekte

Buchprojekt, voraussichtlich Sommer/Herbst 2016

Süchtig nach Jihad – der Film eines kleinen Jungen

Der Debütfilm von Hubertus Koch. Ohne Auftraggeber und eigenfinanziert begleitet Koch den Münchner Hilfsaktivisten und gebürtigen Syrer Mahmoud Dahi im Frühjahr 2014 in dessen Heimat.
Entstehen sollte eine Dokumentation über das Engagement der Familie sowie die Hilfstransporte des 53-Jährigen Deutsch-Syrers für das Flüchtlingslager Bab Al Salameh im Norden Syriens.

Dort angekommen erschlagen den damals 24-Jährigen die Gegebenheiten. Nach 10 Tagen in Syrien entschließt er nach der Rückkehr, seine eigenen Erfahrungen im Film zu verarbeiten und so eine teils verwirrte, aber umso wütendere Anklage an die gleichgültige Gesellschaft in Deutschland und seine Generation Y zu formulieren.

Süchtig nach Jihad (directors cut, 145 Minuten, deutsch/arabisch, produziert in stereo & full-HD) wurde am 18. Dezember 2014 auf dem YouTube-Channel zqnce und somit unkommerziell veröffentlicht.

Süchtig nach Jihad – der Film eines kleinen Jungen,
hochgeladen in sechs Teilen, hier die ersten 8 Minuten


Syrien - ein schwarzes Loch (WDR-Version)